Rückblicke aus der Kolpingsfamilie Eppendorf

Rückblick auf den Kolpinggedenktag 2023

Im Rahmen des Kolpinggedenktages, der mit einem gemeinsamen Kaffetrinken begann, ehrte Brigitte Eismann , 2. Vorsitzende, den 1. Vorsitzenden der Kolpingsfamilie, Rüdiger Hennig, für 50-jährige Mitgliedschaft. Sie dankte dem Jubilar für langjährige Mitarbeit und Leitung der Kolpingsfamilie.

Rüdiger Hennig berichtete dann über  den Verkaufsstand beim Thorpemarkt, mit einem Überschuss von ca. 500,-€ , aus Plätzchen und Getränkeverkauf, für die Aktion "Solidarität konkret". Des weiteren über die Kolping Schuhaktion, bei der 

 guterhaltene Schuhe zur Weiterverwendung für die Aktion 

"Mein Schuh tut gut!" gesammelt wurden und dankte den Beteiligten für ihre Mitarbeit.

Rückblick auf den Besinnungstag der Kolpingsenioren am 27. Oktober 2023.

Zum Besinnungstag der Kolpingsenioren hatte sich ca. 40 Teilnehmer*innen, Kolpingsenioren und Gäste, im Heinrich-Peters-Haus eingefunden.

Nach dem anschließenden Kaffeetrinken gab es zunächst eine Info zu Veränderungen und der aktuellen Situation in der Pfarrei St. Gertrud.

Im besinnlichen Teil ging es um Aufmerksamkeit, Wahrnehmung und Verantwortung der Christen für Welt und Gesellschaft sowie die Erläuterung der verschiedenen Gebetsformen.

Fotos: Heinz Scherkamp

13. Januar: Rückblick auf den Mitsingabend der Kolpingsfamilie

Nach drei Jahren, coronabedingter Pause, veranstaltete die Kolpingsfamilie Eppendorf, im Heinrich-Peters-Haus, wieder einen Mitsingabend.

 

Mit einer großartigen Mischung aus Pop- und Volksmusik begeisterten „Elmar und Martin“ mit Gitarre und Gesang die Gäste und bildeten mit ihnen einen gemeinsamen Chor.
Imbiss und kühle Getränke rundeten das Angebot ab, die Gäste erlebten einen tollen Abend und freuen sich schon auf das nächste Mitsingen.
Der Reinerlös der Veranstaltung, in Höhe von 400,-€, wurde an die Obdachlosenhilfe bodo e.V. überwiesen.

Fotos: Reiner Eismann, Rainer Link und Heinz Scherkamp

Kolpingsfamilie spendet an die Ukraine-Hilfe

Anlässlich der Mitgliederversammlung der Kolpingsfamilie fand wieder das traditionelle Grünkohlessen statt. Die Einnahmen und Spenden hieraus wurden der Kolping-Aktion "Solidarität konkret" zugeschrieben. Aus der dadurch aufgestockten Aktionskasse wurden nun rund 1100,- € an die Ukraine-Hilfe überwiesen. Die Aktionskasse "Solidarität konkret" wird aus vielen Aktionen- u.a. Teilnahme am Thorpe-Weihnachtsmarkt der Kolpingsfamilie- gespeist.

Mitgliederversammlung am 27. März 2022

Herzliche Einladung zur Mitgliederversammlung der Kolpingsfamilie am Sonntag, den 27. März, um 11.00 Uhr im Heinrich-Peters-Haus.

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung findet das traditionelle Grünkohlessen zu Gunsten der Aktion "Solidarität- konkret" statt.

 

Anmeldung zur Versammlung und zum Grünkohlessen bei Rüdiger Hennig, Tel.: 02327/77176.

Es  finden in diesem Jahr keine Vorstandswahlen statt

Wir freuen uns auf eine Wiedersehen  bis Sonntag.

 

Rückblick auf die erste Frühstückgesprächsrunde 2021

Nach langer, Corona bedingter Pause, freuten sich die ca. 30 Senioren besonders auf den  Wiederbeginn ihrer Frühstücksgesprächsrunde, und sie wurden in ihrer Vorfreude nicht enttäuscht.

Albrecht Hermann und das Helferteam hatten Corona konform ein schmackhaftes, reichhaltiges Frühstück vorbereitet.

Nach guten Gesprächen und einer Bingo-Runde endete der  Frühstückstreff.

Die nächste Frühstück-Gesprächsrunde ist am 27. August.

 

Kolpinggedenktag 2019

Der gut besuchte Kolpinggedenktag unserer Kolpingsfamilie, mit gemeins. Kaffetrinken, Ehrung unserer Jubilare/innen und Adventssfeier begann um 15.00 Uhr im Heinrich-Peters-Haus.

Gemeinsames Kaffetrinken, Ehrung unserer Jubilare/innen durch unseren 1. Vorsitzenden, Rüdiger Hennig. Für 25,- 40- und 60- jährige Mitgliedschaft wurden Christa Schlochtermeier,  Christa und Volker Gädtke und Heinz Richter geehrt. Freuen konnten wir uns über die Neuaufnahme von Sonja Hennig. Adventsgeschichten trug unser 2. Vorsitzende, Brigitte Eismann vor.

Die Aktion "Mein Schuh tut Gut", wurde amKolpingedenktag erfolgreiche abgeschlossen.

 

08. Februar: Die Kolpingsfamilie startete den Karneval in Eppendorf

Et jing widder los mit dem Karneval in Eppendorf

Mit einem tollen Programm startete die Kolpingsfamilie den Karneval in Eppendorf. Stefan Baumann führte humorvoll und pointiert durch das Programm, in dem ca. dreißig Aktive, den Saal zum Beben brachten.

Eine tolle Mischung aus Wort- Gesangs- und Showvorträgen, mit professioneller Licht- und Tontechnik unterstützt, begeisterte die ausgelassenen Närrinnen und Narren über zwei Stunden.

Im Heinrich-Peters-Haus wurde nach dem Programm mit DJ Björn ausgelassen weiter gefeiert.

Allen Aktiven und Helfern die zum guten Gelingen beigetragen haben herzlichen Dank.

Für die Veranstaltung am 15.02.20 gibt es noch einige Karten.

Fotos: Gerd Gerrits

Besucherzaehler