Aktuelles aus Gemeinde, Verbänden und Einrichtungen

Gottesdienste


Wie geht es weiter in St. Theresia?

- Der letzte Gottesdienst in der Kirche fand am 17.06.2023 statt, seitdem werden die beiden monatlichen Gottesdienste der kfd und für Senior*innen im Heinrich-Peters-Haus gefeiert.

- Formal ist die Arbeit der Projektgruppe mit dem Beschluss zur Umsetzung von Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat im Dezember 2022 beendet, da die Ziele gemäß des Projektsteckbriefes erreicht wurden. 


28. April 2024: Musikalischer Kaffeeklatsch mit dem Effata-Chor und Solisten

Herzliche Einladung zum MUSIKALISCHEN KAFFEEKLATSCH mit dem Effata-Chor und Solisten.

Sonntag, 28.04.2024, 15.00 Uhr, maGma Eintritt frei. Vincenzstr. 11, 44869 Wattenscheid-Höntrop.
Mit freundlicher Unterstützung durch den Freundeskreis für Kirchenmusik St. Theresia.


09. April 2024: Der Kirchenchor St. Theresia hat sich aufgelöst

Der Kirchenchor St. Theresia hat auf der Jahreshauptversammlung, am 9. April 2024, beschlossen sich aufzulösen. Die Anzahl der Sängerinnen und Sänger ist immer weiter zurückgegangen und der Altersdurchschnitt trug auch dazu bei. Der Großteil der Mitglieder hat sich anderen Chören angeschlossen.

Der Kirchenchor sang bei kirchlichen Festen und Gottesdiensten, Konzerten und Projekten: Über 92 Jahre erfreuten Sängerinnen und Sänger unseres Kirchenchors die Kirchengemeinde mit wunderbarem musikalischen Gesang.

Dafür den Sänger*innen des Kirchenchores herzlichen Dank!

 


11. April um 19.30 Uhr, im maGma: 2. Vorbereitungstreffen zum Gemeindefest 2024 in St. Maria Magdalena.

Liebe Helferinnen und Helfern,

wir möchten uns schon einmal für die zahlreichen Rückmeldungen und Unterstützungszusagen, zu unserem Gemeindefest, bedanken.

Gerne möchten wir heute nochmals auf die Möglichkeit hinweisen, am Do. 11.04.2024 um 18:30 Uhr, an einer Präventionsgrundschulung im Magma, teilzunehmen.

Anschließend findet ab 19:30 Uhr unser 2. Vorbereitungstreffen statt, um weiteren Einzelheiten mit Euch abzustimmen.

Bitte die Einladung natürlich auch an andere Interessierte weiterleiten.

Wir freuen uns auf einen guten Austausch mit Euch. 

 Michael Radtke

(Vorbereitungsteam)


kfd: Dienstag, den 30. April .2024, um 15.00 Uhr im Heinrich-Peters-Haus - "Wir begrüßen den Mai".

Liebe Frauen unserer Frauengemeinschaft St. Theresia, 

wieder einmal lädt die kfd alle Mitglieder ein, den Mai in froher Runde zu begrüßen. 

Wir wollen bei Gesang, Gedichten und vor allem Frohsinn dem Mai die Tür ganz weit öffnen. Frischer Wind, muntere Gespräche und fröhlicher Gesang sollen uns dabei helfen, dem nassen Winter nun endlich die Tür vor der Nase zuzuschlagen. 


kfd, 10. April 2024: Prävention von sexualisierter Gewalt

16.00 Uhr im Heinrich-Peters-Haus, Frauentreff der kfd.

Probst Michael Kemper unterrichtet uns über den Verhaltenskodex zur Präventation von sexualisierter Gewalt. 
Gäste sind herzlich willkommen
Siehe auch: Info zu "Präventation von sexualisierter Gewalt" auf der Homepage von St. Gertrud 
 

 


KöB St. Theresia

Ab dem 07.04.24 sind wir wieder da mit einem reichhaltigen Angebot. 

Hat jemand Lust bei uns mitzuarbeiten, kann er*sie jederzeit vorbeischauen, und sich ein Bild machen. Wir können noch eine Kollegin oder auch das männliche Pendent dazu gebrauchen.


Netzwerk Flüchtlingshilfe Eppendorf: Info April 2024

Liebe aktive und ehemalige NetzwerkerInnen, liebe Freundinnen und Freunde des Netzwerks, im April findet der außerordentliche TREFFPUNKT EPPENDORF INTERNATIONAL nach den Osterferien nicht am Dienstag, dem 9. April 2024, sondern am Mittwoch, 10. April 2024, 18 Uhr im Ev. Gemeindehaus Eppendorf, In der Rohde 6 statt. Wir freuen uns sehr, bei diesem Treffpunkt zwei besondere Gäste begrüßen zu können, zum einen Herrn Tino Mark, Beauftragter für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, und zum andere Frau Gödde vom Jobcenter Bochum, die uns nicht nur über ihre Arbeit informieren, sondern auch ihre Mithilfe bei der Arbeitssuche anbieten wollen. 

Günter Ruddat


Kolpingsfamilie wählt neuen Vorstand

Zu Beginn  der Mitgliederversammlung der Kolpingsfamilie dankte der 1. Vorsitzende, Rüdiger Hennig, Vorstand und Mitgliedern und gab einen Rückblick. Dann folgten weitere Berichte und der Bericht der Kassenprüfer mit Entlastung des Vorstands.
Rüdiger Hennig und die zweite Vorsitzende, Brigitte Eismann, stellten sich nach langer Mitarbeit im Vorstand nicht mehr zur Wiederwahl und wurden mit großem Dank und Blumenstrauß verabschiedet.


Programm der kfd, wenn nicht anders angegeben im Heinrich -Peters-Haus

03.07.24

Besuch  des Kunstmuseums  Phoenix des Lumières zur

Ausstellung Dali/Gaudi in Dortmund. 

Wir fahren mit öffentl. Verkehrsmitteln. Abfahrt wird noch

bekanntgegeben.

26.06.

 

15.00 Uhr, Hildegardkreis

05.06.24

15.00 Uhr, Frauentreff
Führung im botanischen Garten in Bochum 
Wir fahren mit eigenem Pkw. Abfahrtszeit wird noch bekanntgegeben.

22.05.24

15.00 Uhr, Hildegardkreis

08.05.24

14.30 Uhr, Frauentreff 

Abfahrt mit eigenen Pkw`s zuerst in die Eisdiele nach Stiepel,

anschließend gehen wir den Marienweg an der Stiepeler

Wallfahrtskirche in Stiepel

24.04.24 15.00 Uhr , Hildegardkreis
10.04.24

16.00 Uhr, Frauentreff im Heinrich-Peters-Haus

Probst Michael Kemper unterrichtet uns über den Verhaltenskodex zur Präventation von sexualisierter Gewalt.  Gäste sind herzlich willkommen.

27.03.24 15.00 Uhr, Hildegardkreis, der Treff fällt leider aus
06.03.24 16.00 Uhr, Frauentreff, kreatives basteln
10. 01.24 16.00 Uhr, Frauentreff, Vorschau/Rückschau         

Programm der Kolpingsfamilie

22.03.24

Frühstücks-Gesprächsrunde
Beginn um 10.00 Uhr
Gäste sind willkommen
Anmeldung bei Albrecht Hermann (: 02327/72828

17.03.24

Mitgliederversammlung, Beginn um 10.30 Uhr im H-P-H

Wegen der Vorstandswahlen bittet der Vorstand um rege Teilnahme. "Nur wer wählt, kann gestalten!" Im Anschluss ist das traditionelle Grünkohlessen . Anmeldung bitte bis 09.03. bei: A. Herrmann, 02327 . 72828 o. R. Hennig, 0151 . 59859830

 

23.02.24

Frühstücks-Gesprächsrunde
Beginn um 10.00 Uhr im H-P-H
Gäste sind willkommen
Anmeldung bei Albrecht Hermann
(: 02327/72828


Herzliche Einladung zu den Frühschichten in der Bereitungszeit

Herzliche Einladung zu den Frühschichten in der Bereitungszeit 2024

in der Kirche St. Maria Magdalena.

"Frühschichten" - das sind einfach gestaltete Eucharistiefeiern an den Freitagen in der österlichen Bereitungszeit:

jeweils morgens um 6.00 Uhr.

Anschließend gemeinsames Frühstück im maGma.

Start: Freitag, den 16. Februar 2024

Weitere Termine: 23.02., 01.03., 08.03., 15.03. und 22.03 


1. März um 15.30 Uhr: Weltgebetstag 2024 der Frauen, in der Evangelische Kirche in der Rhode, unter dem Motto: .....durch das Band des Friedens "PALESTINA"

Gemeinsames Gebet – eine Gratwanderung

Die Diskussion über den Weltgebetstag 2024 zu Palästina war in Deutschland schon vor den unfassbaren Terrorakten der Hamas vom 7. Oktober 2023 und den Militäreinsätzen Israels im Gazastreifen schwierig und teils polarisiert: Kann man für Palästina beten, ohne sich damit gegen Israel zu stellen? Wir haben diese Frage mit einem eindeutigen Ja beantwortet. 

 


22. Februar 2024: Mitgliederversammlung der Herausgeber der Homepage St. Theresia.

Internetauftritt der „Ehem. Filialkirche St. Theresia mit den kirchlichen Einrichtungen und den kath. Verbänden in Eppendorf“.

Die Herausgeber der Homepage St. Theresia, das sind die kirchl. Einrichtungen und die kath. Verbände in Eppendorf, sind zur Mitgliederversammlung am 22. Februar 2024, um 19.30 Uhr, im Heinrich-Peters-Haus eingeladen.

 


Online-Gottesdienst am 25. Februar 2024, um 18.00 Uhr: Der Berg ruft? Janina Keßler berichtet von Auf- und Abstiegen und neuen Ausblicken

Herzliche Einladung zum Online-Gottesdienst über Zoom der katholischen Kirche in Wattenscheid am 25.02.2024 um 18 Uhr:

 

Schneebedeckte Hänge, majestätische Gipfel, unberührte Natur – Berge sind für viele Menschen Sehnsuchtsorte. Sie verheißen Ruhe, neue Eindrücke und Abstand zum Gewöhnlichen. Auch Jesus macht sich mit seinen Freunden auf den Weg zum Gipfel: zu neuen Erfahrungen und zu einem Ausblick auf das, was hinter ihnen und das, was noch vor ihnen liegt.


Dank an unserer Sternsinger die 9.582,40 € sammelten.

Nach den Aussendungsfeier am 04.01.2024 sind die Jungen und Mädchen aus dem Gemeindeteil St. Theresia ausgezogen, um den Segen zu den Menschen zu tragen. 

 

So haben es insgesamt 37 Kinder (incl. Vorschul- und Kommunionkinder) und insgesamt 17 Betreuer / innen aus St. Theresia geschafft eine stattliche Summe von 9.582,40 € zusammen zu tragen.

 


Die Caritas St. Theresia sagt danke. Die Wintersammlung erbrachte 5.905,00 €.

Die Caritasgruppe St. Theresia bedankt sich bei allen, die sie bei der Wintersammlung großzügig unterstützt haben. Bis zum 31.12.2023 sind insgesamt 5.905,00 € auf das Caritaskonto überwiesen worden. Dankeschön!

Damit kann viel Gutes getan werden. 

Die Hälfte der Spenden wird an das Bistum Essen weitergeleitet. Der andere Teil kommt ortsnahen sozialen Projekten in Wattenscheid und Bochum zugute. Im Jahr 2023 konnte u.a. der Diakonieverein Elsa-Brändström Haus in Eppendorf, der Mittagstisch für Wohnungslose, das Caritas Frauenhaus und der Caritas Hospizverein unterstützt werden. 


Caritas-Spende in Höhe von 450,- Euro an das Sozialpastorale Zentrum in Günnigfeld

Über eine Spende in Höhe von 450,- Euro durfte sich nun das Sozialpastorale Zentrum in Bochum freuen. Das Geld wurde beim Adventscafé der Caritaskonferenzen der Gemeinden St. Maria Magdalena und St. Theresia eingenommen


Katholische und evangelische Kirche in Bochum nehmen an der Demo am 19. Januar gegen die AfD teil.

Mit großer Empörung haben die evangelische und katholische Kirche  in Bochum Berichte über Geheimtreffen radikaler Rechter zur Kenntnis genommen. „Jegliche Form von rechtem Gedankengut, Rassismus, Antisemitismus und insbesondere Pläne, Menschen aufgrund ihrer Herkunft aus Deutschland zu vertreiben, sind unvereinbar mit dem christlichen Menschenbild und der Lehre der christlichen Kirchen“, stellt Stadtdechant Michael Kemper fest. Auch der Katholikenrat Bochum + Wattenscheid schließt sich dem ökumenischen Aufruf an.


Auf Kaplan Maximilian Strozyk, der als Subsidiar in St. Gertrud entpflichtet wurde, warten neue Aufgaben.

Jetzt aber wirklich.

Danke für die gemeinsame Zeit

8,5 Jahre ist es mittlerweile her, dass ich als Kaplan in Wattenscheid gestartet bin. Vier Jahre, die voller Überraschungen, schönen und traurigen Momenten, herausfordernden und beschenkenden Begegnungen waren, durfte ich als Kaplan in der Pfarrei verbringen, bis ich vor 4,5 Jahren meine Aufgabe wechselte und neue Herausforderungen bei den Pfadfinder*innen und am Schulzentrum am Stoppenberg suchte. 


Die Krippe 2023 in St. Maria Magdalena

Die Krippe 2023 in St. Maria Magdalene, dem Bild der Welt und Zeit entsprechend, aufgebaut auf einer Trümmerlandschaft. Reduziert auf das Wesentliche, die Hl. Familie und den Friedensengel. 


Adventsandachten 2023: Einladung der evangelischen und der katholischen Kirchengemeinden in Eppendorf.

Einladung der evangelischen und der katholischen Kirchengemeinden

in Eppendorf zu den Adventsandachten 

„Engel verkünden den Frieden“ 

In der Adventszeit sind Sie herzlich eingeladen sich um 17.30 Uhr vor

einem Eppendorfer Adventsfenster zu treffen.

 


Abschied von unserer Kirche St. Theresia

Abschiedsgottesdienst 

Bericht zur letzten Messe in St. Theresia am 17.05.2023; 16:00 Uhr 

Der 17.06.2023 wird in Zukunft seinen Platz in der Chronik der katholischen Kirche in Wattenscheid haben. Am vergangenen Samstag wurde an der Holzstraße in Eppendorf nach 92 Jahren wurde in der Kirche an diesem Standort der letzte Gottesdienst gefeiert. Ein ehrwürdiger wie auch emotionaler Abschied - ein kurzer Bericht. 

Schon eine gute halbe Stunde vor Beginn der Messe wird deutlich, dass an diesem Samstag in der zu Ehren der heiligen Theresia geweihten Kirche ein besonderes Ereignis ansteht. 


Rückblick auf den Kolpinggedenktag 2023

Im Rahmen des Kolpinggedenktages, der mit einem gemeinsamen Kaffetrinken begann, ehrte Brigitte Eismann , 2. Vorsitzende, den 1. Vorsitzenden der Kolpingsfamilie, Rüdiger Hennig, für 50-jährige Mitgliedschaft. Sie dankte dem Jubilar für langjährige Mitarbeit und Leitung der Kolpingsfamilie.


Rückblick auf KiTA: "Ein Engel an deiner Seite"

12. Dezember 2023: Aktion des Fördervereins "Engel an deiner Seite".

„Die Engel sind dafür da, damit sie die Menschen an die Liebe erinnern!“ Treffender hätten wir es auch nicht beschreiben können!

Projekt-Ende: Engel verkünden den Frieden 

Vor dem Höhepunkt des o. g. Projektes tauschten sich die Kinder innerhalb der Gesprächskreise in den Kita-Gruppen zu dem Thema „Engel“ aus und erzählten von ihren Erfahrungen. Einige Kinder berichteten von Schutzengeln, die Mama, Papa oder Oma geschenkt hatten und manche konnten auch beschreiben wie Engel aussehen können- dies allerdings sehr unterschiedlich. Als wir fragten, warum die Engel auf der Erde wären, antwortet ein Junge:

Und somit gestalteten die Kinder in den folgenden Wochen unterschiedlichste Engel: 


Rückblick: Verbände aus St. Theresia und St. Maria Magdalena auf dem 34. Thorpe Weihnachtsmarkt

Auf dem wieder gut besuchten Weihnachtsmarkt mit einem Verkaufsstand vertreten: Die Kolpingsfamilie mit dem Verkauf von Weihnachtsgebäck und Getränken, wobei  der Verkaufserlös für die Aktion "Solidarität konkret" bestimmt ist. Die Pfadfinder mit dem Verkauf von Getränken und die KjG mit dem Verkauf von Bratwurst, jeweils mit dem Verkaufserlös für ihre Jugendarbeit. 


Sonntag, 03. Dezember, in der Pfarrkirche St. Gertrud: Konzert zu "Musikalische Kostbarkeiten"

Herzliche Einladung „Musikalische Kostbarkeiten“ aus Kirche, Konzert und Musical


Mittwoch | 29. November 2023 | 19.30 UHR | IM maGma : Leider ist nun unser Gast, der Berliner Autor Thomas Hartwig, erkrankt. Vor diesem Hintergrund haben wir Herrn Lothar Gräfingholt gebeten, aus seinem Buch „Die Colliers der Kanzlerin“ zu lesen.

Lothar Gräfingholt, Bochumer Junge, seit vielen Jahren engagiert für Kirche und Gesellschaft in Bochum, Wattenscheid und im Ruhrgebiet erzählt in seinem ersten Roman die Geschichte von Volker und Angelika. Volker, Goldschmied in Bochum, Angelika, Kanzlerin in Berlin. Er liebt das Revier, sie liebt seine Colliers. Beide sind opernbegeistert und so begegnen sie sich bei einer Opernpremiere während der Ruhr Triennale.

Der Eintritt ist frei. Vorher und in der Pause werden – wie gewohnt – „Bütterkes an Pils“ angeboten. Herzlich willkommen. 


26. November: Um 13.00 Uhr, Pfarrversammlung im maGma

Katholische Kirche Wattenscheid: Wo stehen wir? – Wo möchten wir hin? Unter dieser Fragestellung laden

Pfarrgemeinderat und Pfarreileitung alle Gläubigen in Wattenscheid zur Pfarrversammlung ein.

Sie beginnt am 26. November um 13.00 Uhr im Gemeindezentrum maGma, Vinzenzstraße 11, hinter

der Kirche St. Maria Magdalena. Ab 12.00 Uhr gibt es einen kleinen Imbiss. Eine Voranmeldung zur

Pfarrversammlung ist nicht erforderlich. Wer einen Fahrdienst benötigt, meldet sich bitte im Pfarrbüro unter 02327 . 30150. Inhaltlich wird es um die Weiterentwicklung der katholischen Kirche in Wattenscheid gehen. Es werden die Planungen des Pastoralteams vorgestellt und Einblicke in den Stand der Pfarreientwicklungsprojekte gegeben. Selbstverständlich gibt es Raum für Ihre Fragen und Gedanken.

 


Rückblick: 70 Jahre Pfadfinder in St. Theresia Eppendorf

Viele Ehemalige waren gerne der Einladung der Leiterrunde, zur Feier des 70-jährigen Bestehens der Pfadfinder in Eppendorf, gefolgt. Die Aktiven hatten dieses Treffen gut vorbereitet. So konnten die Gäste, trotz des kühlen Wetters gut verpflegt und versorgt in Erinnerungen schwelgen und die Erlebnisse aus ihrer aktiven Zeit teilen.

Marius Lüke begrüßte die Ehemaligen und ließ in einer tollen Foto-Show die 70 Jahre Revue passieren.

Danach klang der Abend feucht fröhlich aus.

 

 


27. August 2023: Verabschiedung von Pastor Dr. Hans-Werner Thönnes

Pastor Dr. Hans-Werner Thönnes, der in diesem Monat sein 70. Lebensjahr vollendet, feierte am 20.08.2023 in St. Marien und am 27.08.2013 in St. Maria Magdalena seine letzten Gottesdienste als Pastor der katholischen Kirche Wattenscheid in St. Maria Magdalena und wurde jeweils mit großer Dankbarkeit und guten Wünschen verabschiedet.


Auf Wiedersehen! Unser Pastor, Dr. Hans-Werner Thönnes, verabschiedet sich,

Auf Wiedersehen! Hans-Werner Thönnes verabschiedet sich zum zweiten Mal von Wattenscheid – diesmal aus Höntrop! Beim ersten Mal war ich jung und hatte das berufliche Leben und meinen Dienst als Priester noch vor mir. Wattenscheid, St. Gertrud und die Jugendarbeit auf Stadtebene waren meine zweite Station. Damals, das war 1986! Bei mir folgten viele unterschiedliche berufliche Stationen, Aufgaben und Lebensorte. 



Rückblick auf die Caritas-Konferenz am 10-Mai 2023

Am Mittwoch, dem 10.05. traf sich die Caritas-Konferenz zum gemütlichen Beisammensein im Heinrich-Peters-Haus. Die ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen fanden sich zusammen, um die Sommersammlung 2023 vorzubereiten, die unter dem Leitwort „Mut zur Hoffnung“ vom 27.05. – 17.06.2023 stattfindet. Des weiteren konnten unser Propst, Herr Michael Kemper, Frau Krömker aus der Pfarrei St. Gertrud und Herr Klaus Breddemann vom SKFM als Gäste begrüßt werden. 


Gemeinderat war gestern …. TEAM IM PASTORALEN HANDLUNGSFELD …. kommt jetzt!

Im Wattenscheider Süden hat der Pfarrgemeinderat für den Bereich der Kirchstandorte St. Theresia, St. Marien und St. Maria Magdalena ein

„Team im pastoralen Handlungsfeld“

eingesetzt.

Die Mitglieder dieses Teams, das aus wenigstens 13 Mitgliedern aus den drei Kirchstandorten bestehen soll, haben sich den Namen

„Wilde 13“

gegeben. 


Information zum Pfarrentwicklungsprozess „Die Kirche bleibt im Dorf“

Was ist passiert?

Die Machbarkeitsstudie hat die technische und wirtschaftliche Durchführbarkeit für eine Kindertagesstätte mit einen neuen Heinrich-Peters-Haus geprüft und Ideen für eine Gebäudeanordnung auf dem Kirchengrundstück vorgestellt.

Die Projektgruppe hat die Vorschläge diskutiert und darüber befunden, dass der Raumbedarf für die Vereine und Verbände in dem neuen Gemeindehaus an die absehbare Mitgliederentwicklung angepasst wird.

Man kam überein, dass auf einen großen Gemeindesaal verzichtet werden kann, da es für größere Veranstaltungen Ausweichmöglichkeiten zur Evangelischen Gemeinde und dem Heimatverein gibt. Zwei Gruppenräume können über bewegliche Zwischenwände vergrößert und verkleinert werden.


      Besucher seit dem 05.01.2009: Besucherzaehler