Aktuelles aus Gemeinde, Verbänden und Einrichtungen

Hinweis: Es findet wegen der Corona-Pandemie weiterhin kein Präsenzgottesdienst in den Gemeinden St. Marien, St. Maria Magdalena und St. Theresia statt. Wenn die 7-Tage-35er-Inzidenz in Bochum erreicht ist, sind ab März wieder in unseren Gemeinden Präsenzgottesdienste möglich. Dann finden Präsenzgottesdienst am Sonntag im Wattenscheider Süden um 10.00 Uhr im monatlichen Wechsel zwischen St. Maria Magdalena und St. Marien statt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Pfarreihomepage.

 

Online-Gottesdienst am Sonntag, den 16. Mai: Nicht von dieser Welt?

Evangelium wie ein Ping-Pong-Spiel 

"Sie sind nicht von der Welt,..." dieser Satz des Evangeliums ist wie ein Ping-Pong-Spiel im Kopf, vielleicht werden Sie ihn auch nicht mehr los: Könnten Sie gemeint sein? Oder schätzem Sie es nicht auch, zum Beispiel am Strand zu sitzen Auge in Auge mit dem Sonnenuntergang und ein gutes Getränk zu genießen, mit Freunden zusammenzukommen, ein wenig Shoppen zu gehen, einen Tag in der Hängematte mit einem guten Buch zu verbringen oder auf dem Rad einfach mal an der Ruhr entlangzufahren? Die Welt ist schön und das Leben auch. Und wir sind gerne ein Teil von ihr. 


Liebe gewinnt: Segensfeier für alle, die lieben am 10. Mai in St. Maria Magdalena

Herzliche Einladung zur ökumenischen digitalen Segensfeier der Evangelischen Kirchengemeinde Wattenscheid und der Gemeinden St. Marien, St. Theresia und St. Maria Magdalena in Wattenscheid-Höntrop über Zoom am 10. Mai mit der Feier der Vielfalt der Lebensentwürfe & Liebesgeschichten von Menschen.

Liebe gewinnt: Segensfeier für alle, die lieben


Online-Gottesdienst am Muttertag: Mamma is der Hamma!

Muttertag: von der "Importware" zur Herzenssache 

Der erste Mensch, mit dem wir zu tun haben, die Frau, die uns zur Welt gebracht hat, die nährt und sorgt und pflegt und tröstet und … und … und …. gerne verklärt und damit überhöht wird. Schließlich aber: Mütter sind auch nur Menschen! Geliebt und oft genug überfordert, genervt und trotzdem geduldig, was können wir nicht alles von unseren Müttern erzählen. Der uns heute vertraute Muttertag ist "Importware" der amerikanischen Frauenbewegung des 19. Jahrhunderts und hat nicht zuletzt mit der Frauenbewegung zu tun, die das Ziel hatte, die Söhne nicht mehr in Kriegen zu opfern - eine frühe Friedensbewegung der Frauen! Wer weiß das noch?


April 2021: Brief an die kfd Mitglieder

Liebe kfd-Frauen,

liebe Frauen unserer Frauengemeinschaft St.Theresia, endlich ist der Frühling da. Die Blumen blühen farbenprächtig, Vögel zwitschern fröhlich, bauen Nester oder brüten schon neues Leben aus. Apfelbäume bringen rosarote Blüten hervor. Überall zeigt die Natur uns frisches Grün. 


Netzwerk Flüchtlingshilfe Eppendorf: Info Frühjahr 2021

Liebe Netzwerkerinnen, liebe Freundinnen und Freunde des Netzwerks,

 

seit einem halben Jahr haben wir uns nicht mehr in unserem „Treffpunkt Eppendorf International“ gesehen. Gestern wäre unser ordentliches Treffen am 1. Dienstag im Monat gewesen. Zuletzt hatten wir uns Anfang Oktober treffen können, dann war unser Gemeindehaus ab November wieder geschlossen. Zum Glück konnte  noch mit Beschränkung stattfinden 08. November bewegende Gottesdienst mit Nahed Al-Essa noch mit Beschränkungen stattfinden.


Information zum Pfarrentwicklungsprozess „Die Kirche bleibt im Dorf“

Was ist passiert?

Die Machbarkeitsstudie hat die technische und wirtschaftliche Durchführbarkeit für eine Kindertagesstätte mit einen neuen Heinrich-Peters-Haus geprüft und Ideen für eine Gebäudeanordnung auf dem Kirchengrundstück vorgestellt.

Die Projektgruppe hat die Vorschläge diskutiert und darüber befunden, dass der Raumbedarf für die Vereine und Verbände in dem neuen Gemeindehaus an die absehbare Mitgliederentwicklung angepasst wird.

Man kam überein, dass auf einen großen Gemeindesaal verzichtet werden kann, da es für größere Veranstaltungen Ausweichmöglichkeiten zur Evangelischen Gemeinde und dem Heimatverein gibt. Zwei Gruppenräume können über bewegliche Zwischenwände vergrößert und verkleinert werden.


Einladung zur „AusZeit im Alltag 2021“

Einladung zur „AusZeit im Alltag 2021“

Wir laden Sie ein zu einer besonderen Weggemeinschaft in dieser außergewöhnlichen Zeit – mitten im Alltag und in allen Verpflichtungen, die Sie bei der Arbeit und zu Hause fordern. Mit denen, die

sich beteiligen, möchten wir die Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostern bewusst gestalten.

Wir werden uns miteinander verabreden:

zum täglichen Gebet in der Stille miteinander und füreinander – jede und jeder am eigenen Ort, verbunden im Wissen umeinander,  zur Beschäftigung mit biblischen Texten und zu Gesprächen der geistlichen Begleitung.

 


Unsere Bücherei ist geschlossen

Angesichts der aktuellen Lage und des ab Mittwoch beschlossenen Lockdowns sehen wir uns gezwungen, die Bücherei zu schließen. Sollte die Situation sich bis zum 10. Januar etwas beruhigt haben und die Zahl der Corona-Neuinfektionen zurückgehen, planen wir, ab dem 13. Januar 2021wieder für Sie zu öffnen. Wir halten Sie dementsprechend auf dem Laufenden.

Wir wünschen Ihnen ein frohes und gesundes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2021-

Ihr Bücherei-Team


05. März: Weltgebetstag 2021

Eigentlich würden wir, wie in all den Jahren im März unseren Weltgebetstag feiern. In diesem Jahr wäre es Freitag, der 05.03.Leider ist es in diesem Jahr nicht möglich.

Frauen von der Insel Vanuatu, die im Pazifischen Ozean liegt, haben den Weltgebetstag vorbereitet. Die Ev. Gemeinde wäre in diesem Jahr an der Reihe in ihrer Kirche mit uns diesen Gottesdienst vorzubereiten und zu feiern.

Da kein Gottesdienst stattfinden kann, bietet die Ev. Gemeinde in der Rhode an, sich am Freitag, dem 05.03., von 15.00 – 17.00 Uhr im Rahmen der „offenen Kirche“ über das Land und die Frauen aus Vanuatu zu informieren.


23. Feruar 2021: Einladung zur gemeinsamen Sitzung der Gemeinderäte. in der Kirche St. Maria Magdalena

Liebes Gemeinderatsteam und Interessierte aus Vereinen, Gruppierungen und Verbänden ,

wegen der andauernden Pandemie ist der Gemeinderat lange nicht mehr zusammengekommen. Da aktuell die weitere Entwicklung und die daraus resultierenden Corona-Auflagen nicht abzusehen sind, schlägt das Vorstandsteam ein Treffen über zoom vor. Die Informationen zur Einwahl erfolgen in Kürze. Die Tagesordnung ist noch offen für weitere Themen und Anliegen, die ihr mir per Mail mitteilen könnt.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen – zumindest über den Bildschirm!


Die Sternsingeraktion 2021 erbrachte 3.676,- €

Liebe Gemeindemitglieder! Auch in diesem besonderen Jahr haben die Sternsinger aus St. Theresia den Segen zu Ihnen gebracht – jedoch nicht in der gewohnten und liebgewonnen Art und Weise, sondern in ca. 780 Umschlägen die alle Informationen incl. des Segensaufkleber enthielt.

Außerdem gab es den "Segen to go" in St. Theresia.
Herzlichen Dank den Sternsingern und allen Spendern.


Video zur Sternsingeraktion in St. Maria Magdalena, St. Therresia und St. Marien.

Liebe Gemeindemitglieder,

die Sternsingeraktion,"Segen bringen, Segen sein. Kindern Halt geben – in der Ukraine und weltweit“, wurde, trotz der durch Corona bedingten Einschränkungen, erfolgreich abgeschlossen.

Den Sternsingern und den Organisatoren der Aktion ein herzliches dankeschön.

Der Segensaufkleber kann auch während der Öffnungszeiten der Kontaktstelle, montags von 9.00 bis 12.00 Uhr, abgeholt werden.


6.730,00 € wurden für die Caritas-Wintersammlung gespendet

Obwohl, wegen der Corona Pandemie, zu Ihrem Schutz und zum Schutz der Mitarbeitenden der Caritas St. Theresia keine persönliche Haussammlung stattfinden konnte, freut sich unsere Caritas über ein ganz tolles Ergebnis der Wintersammlung und dankt allen Spendern ganz herzlich.

 

6.730,00 € wurden gespendet und kommen so dem Schuldepot, Seniorenbegegnungen und Einzelfallhilfen für besonders bedürftige Menschen zu Gute.


Kolpingsfamilie ehrt Jubilare

Wegen der Corona Pandemie kann die Kolpingsfamilie den Kolping-Gedenktag, an dem auch die Jubilare geehrt werden, nicht begehen.

Diese Ehrung wird wird der Vorsitzende, Rüdiger Hennig, persönlich vornehmen.

 

 


10. November: St. Martin 2020

Trotz Corona aber auch ohne Eltern konnten unsere Kinder doch noch den St. Martinstag begehen.

Die Feier begann mit einem Wortgottesdienst, unter „Helfen wie Martin“, in der Kirche St. Theresia.

Anschließend wurden in der Kirche und nachher auf der Gemeindewiese einige Runden mit den Laternen gegangen.

 

 


Die Kontaktstelle in St. Theresia ist wieder geöffnet

Die Kontaktstelle in St. Theresia ist unter Corona Bedingungen wieder geöffnet.


Liebe Familien der Kita St. Theresia,

nachfolgend geht es um folgende Themen:

- Welche Uhrzeit gilt für Ihre Kinder ab Montag, 17.08.2020 (Regelbetrieb)?

- Wie wird die Bringe-und Abholsituation umgesetzt?

- Eingewöhnung „neue“ Kinder

- Planung Musik und Englisch

- Planung Projekte und Feste

Elternbrief unserer KiTa für das zweite Halbjahr 2020


Hinweis zum Corona-Virus / COVID-19

Absage der Präsenzgottesdienste der Pfarrei St. Gertrud bis zum 14. Februar.

Alle Präsenzgottesdienste in der Pfarrei St. Gertrud werden bis zum 14. Februar mindestens abgesagt. Die Gemeinden laden wie bisher ein zu Online-Gebeten und -Gottesdiensten und zum Besuch der Kirchen für ein persönliches Gebet mit Musik, Zeiten der Stille und kurzen Impulsen.

Gottesdienste in unserer Pfarrei St. Gertrud

Liebe Mitglieder der Pfarrei St. Gertrud, liebe Leserinnen und Leser,

seit vielen Wochen ist es uns nicht möglich, miteinander Gottesdienst zu feiern. Das ist für uns als Pfarrei und viele von Ihnen eine große Belastung. Am 23.04.2020 hat das Land NRW die Bürgerinnen und Bürger darüber informiert, dass ab dem 01. Mai 2020 wieder öffentliche Gottesdienste gefeiert werden dürfen.

Unter Berücksichtigung der Vorgaben unseres Bischofs, der Handlungshilfen der NRW-Bistümer sowie der Auflagen der Stadt Bochum hat jede Gemeinde in Wattenscheid ein Konzept zur Gestaltung der Gottesdienste entwickelt.


Gebet in der Coronakriese

Die Caritas St. Theresia macht darauf aufmerksam, dass Bischof Franz-Josef Overbeck in seinem Hirtenbrief zur Corona-Krise auch auf ein Gebet des Insbrucker Bischof Hermann Glettler hingewiesen hat.

Dieser habe „ein sehr schönes Gebet angesichts der Corona-Bedrohung verfasst, das ich uns für diese Zeit gerne ans Herz legen möchte. Ich füge es diesem Schreiben an und lade Sie ein, es in diesen Tagen und Wochen zu beten und weiterzugeben“, so Overbeck.


Gottesdienste in Fernsehen und Hörfunk

Auf Grund der aktuellen Lage können in unserer Gemeinde keine Gottesdienste stattfinden.

Wir haben Ihnen die Gottesdienste in Fernsehen und Hörfunk aufgelistet.

Um Ihnen und Ihren Familien in ihrer häuslichen Umgebung neben TV, Radio und Internet die Möglichkeit zugeben im Gebet zu verbringen, bietet das Bistum Essen ein Liturgiepaket zu den jeweiligen Sonntagen an.

 


EINFACH MAL REDEN.........in Zeiten von Corona

Ein Angebot unserer Pfarrei St. Gertrud per Telefon oder WhatsApp zu reden


23. August 2020: Das Heinrich-Peters-Haus wird unter den allseits bekannten Hygienemaßnahmen wieder eröffnet.

Der Vorsitzender des Fördervereins St. Theresia, Werner J.B. Schlochtermeier, hat die Vorsitzenden in den Vereinen und Verbänden von St. Theresia über die bevorstehende Öffnung des Heinrich-Peters-Hauses wie folgt informiert:

 

 


Caritas St. Theresia: keine Besuche mehr zum 80. Geburtstag

Caritasgruppe St. Theresia

Liebe älteren Gemeindemitglieder,

die Ü-80 jährigen unter Ihnen waren es gewohnt, dass sie zu ihren Geburtstagen von den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besucht wurden.

Aufgrund der derzeitigen Corona-Pandemie müssen wir diesen Besuchsdienst bis auf weiteres einstellen.

Das tut uns sehr leid !!!!!

Wir bitten Sie: bleiben Sie Zuhause und bleiben Sie gesund !!!!

 

Irmgard Meyer


05 April Gemeindetreff im Heinrich-Peters-Haus

Wegen der Corona-Epedemie fällt der Gemeindetreff aus!

Die Gemeindemitglieder sind jeden 1. Sonntag im Monat herzlich zum Gemeindetreff eingeladen. Der Gemeindetreff beginnt nach der 18.00 Uhr Sonntagsmesse um 19.00 Uhr im Heinrich-Peters-Haus. Hier trifft man sich zu generationsübergreifender Begegnung, bei guten Gesprächen und der Möglichkeit neue Gemeindemitglieder zu erreichen. Der Gemeindetreff wird abwechselnd von Mitgliedern der Verbände vorbereitet und durchgeführt.

 

 


18. März: Klön Kaffee der Caritas

Wegen der Corona-Epedemie fällt das Klönkaffee aus!

Herzliche Einladung zu unserem Klön Kaffee im H-P-H, immer mittwochs zwischen 15.00 Uhr und 17.00 Uhr.

Nette Leute treffen, einen Kaffee trinken und Neuigkeiten austauschen.

Herzliche Einladung an alle Gemeindemitglieder.

 

 

 

 


02. Februar: Goldenes Priesterjubiläum von Pastor Dietmar Schmidt

Goldenes Priesterjubiläum von Herrn Pastor Dietmar Schmidt

Ein Leben aus der Kraft der Taufe

Eucharistiefeier, Sonntag, 02. Februar 2020, 11.00 Uhr, in St. Maria Magdalena

Kreativ, neugierig, offen für Neues: Dietmar Schmidt feierte 50. Priesterjubiläum.


08. und 15.  Februar: Rückblick auf die Karnevalsveranstaltungen der Kolpingsfamilie.

Et jing widder los mit dem Karneval in Eppendorf

Mit einem tollen Programm startete die Kolpingsfamilie den Karneval in Eppendorf. Stefan Baumann führte humorvoll und pointiert durch das Programm, in dem ca. dreißig Aktive, den Saal zum Beben brachten.

Eine tolle Mischung aus Wort- Gesangs- und Showvorträgen, mit professioneller Licht- und Tontechnik unterstützt, begeisterte die ausgelassenen Närrinnen und Narren über zwei Stunden.


Rückblick: 10. Dezember, Rezertifizierung FaireKITA

Innerhalb der diesjährigen Adventsfeier zum Thema „Frieden für die Kinder – Frieden für die Welt“ feierten die Kinder, Eltern und Mitarbeiterinnen der KiTa St. Theresia vom Kinde Jesu in der Kirche einen Wortgottesdienst.

Weil die KiTa sich immer wieder für faire Projekte einsetzt, übergab Frau Stach-Wittekind von der Projektstelle FaireKITA aus Dortmund vor dem Ende der Feier, die Urkunde zur Rezertifizierung als FaireKITA.


Rückblick auf 66 Jahre Pfadfinder in St. Theresia

Am 13. und 14.09.2019 gab es in St. Theresia ein großes Jubiläums-Fest der

DPSG Pfadfinder Eppendorf.

1953 wurde der Pfadfinder-Stamm gegründet und dieses wurde groß gefeiert.

Am Freitagabend gab es einen Ehemaligen-Abend zum 66-jährigen Bestehen.

Zahlreiche Ehemalige waren von nah und fern erschienen, und hatten auch eine weite Anreise nicht gescheut.

 


23. Juni: Rückblick auf das Kommunionjubiläum in  St. Theresia

Alle Jubilare, die vor 50, 60, 70 u. 80 Jahren zur ersten hl. Kommunion gegangen sind, waren zur Kommunionjubiläumsfeier eingeladen.

 

 

 


Pfingstsonntag: Kaplan Maximilian  Strozyk wurde verabschiedet.

Nach vier Jahren erfolgreicher Arbeit, insbesondere im Jugendbereich, wie bei #ideenreich und der Firm – und Erstkommunionvorbereitung, warten neue Herausforderungen auf Maximilian Strozyk, u.a. als Diözesankurat.

Am Pfingstsonntag wurde Maximilian Strozyk, um 11.00 Uhr, in der Hl. Messe verabschiedet. Nach der Hl. Messe waren alle zum Kaffee in St. Maria Magdalena eingeladen.

Ein herzlichesDankeschön für vier tolle Jahre und alle guten Wünsche für die Zukunft.


Rückblick: KiTa St. Theresia, 28. Mai, SpoSpiTo – bringt Kinder in Bewegung

„Wem es gelingt, Menschen mit Körperübungen leuchtende Augen zu schenken, der tut Gutes auf dem Gebiet der Erziehung.“ Dieses Anliegen des Schweizer Pädagogen Johann Heinrich Pestalozzi wurde in der Kindertageseinrichtung St. Theresia in Wattenscheid-Eppendorf aufgegriffen und soll mit „SpoSpiTo – bringt Kinder in Bewegung!“ auch umgesetzt werden. SpoSpiTo steht dabei für Sporteln, Spielen und Toben.



Gemeindekirche St. Theresia wird bis spätestens 2020 außer Betrieb genommen.

Auf der öffentlichen Versammlung zum Pfarreientwicklungsprozess wurde bekannt gegeben, dass die Gemeindekirche St. Theresia bis spätestens 2020 außer Betrieb genommen wird.

 


      Besucher seit dem 05.01.2009: Besucherzaehler